Science Slam Seminar

Science Slams erfreuen sich einer großen und immer noch weiter steigenden Beliebtheit beim Publikum. Dies zeigt sich bei quasi allen Science Slams in Deutschland. Aber alle stehen ebenso vor einem gemeinsamen Problem: Es ist sehr schwierig Slammer zu finden, und noch schwieriger neue Slammerinnen zu überzeugen.

tumbleweed

Ein Workshop als Starthilfe

Science Slam SeminarUm den Schritt auf die Bühne leichter zu gestalten, wird seit dem Sommersemester 2014 an der Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) ein Science Slam Workshop  angeboten, um künftige Slammerinnen und Slammer gezielt zu coachen.

Leider ist in den vergangenen Semestern mangels Interesse kein Workshop zustande gekommen. Wir wollen aber weiter dran bleiben und es wieder versuchen.

BürgerwerkstattDer Dozent ist Philipp Schrögel. Das Seminar ist Teil des Schlüsselqualifikationsangebotes des Zentralinstituts für angewandte Ethik und Wissenschaftskommunikation (ZIEW). Mit dem Science Slam Workshop werden Studierende und Promovierende dabei unterstützt, ihr Thema anschaulich zu präsentieren. Im Rahmen des Workshop werden die Grundlagen des Storytellings zum Aufbau einer Präsentation und des Vortragens behandeltt und in der Gruppe gemeinsam an der Entwicklung der eigenen Vorträge gearbeitet. Den Abschluss des Workshops bildet der öffentlicher Science Slam im E-Werk Erlangen und im Kommunikationsmuseum in Nürnberg.

Der Workshop dient aber nicht nur den Science Slam Veranstaltungen. Ein Science Slam hilft den Nachwuchswissenschaftler/innen dabei, die eigenen Vortragsfähigkeiten zu erweiteren und auszuprobieren, die Reduzierung der Themen auf des Wesentliche hilft ihnen beim Verständnis und der Einordnung des eigenen Forschungsbereichs und der Slam leistet auch einen Beitrag dazu, der Öffentlichkeit die Wissenschaft näher zu bringen. Professor Jens Dittrich von der Universität des Saarlandes, selbst Science-Slammer, hat dies auch in einem Artikel für „Forschung und Lehre“ beschrieben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *