Presseinformation 06.07.2015

Science Slam Erlangen & Nürnberg: Lernen und Lachen über Wissenschaft

flyer_juli_2015Junge Nachwuchswissenschaftler/innen präsentieren ihre Forschungsthemen auf der Bühne, für alle verständlich und unterhaltsam aufbereitet. Das ist das Prinzip der Science Slams, die nun schon zum dritten Mal in Nürnberg (9. Juli) und Erlangen (14. Juli) stattfinden. Das Publikum bewertet die Vorträge und kürt am Ende des Abends den „Master of Science Slam“. Ein Novum: dieses Mal wird der Vortragsabend mit Live-Musik begleitet – in Nürnberg vom Sänger/Songwriter Chris Padera, in Erlangen vom Feurbach Quartett mit Rock-und Popmusik als Streichquartett arrangiert.

In einem Science Slam Seminar an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) haben fünf Slammerinnen und Slammer im Laufe des Semesters an den Vorträgen zu ihren eigenen wissenschaftlichen Themen gearbeitet, nun steht die Abschlusspräsentation beim Science Slam an. Die Palette der Themen ist vielfältig: von Astrophysik über Lebensmittelchemie bis Sport und Soziologie. In den Vorträgen wird es um die Entstehung des Universums, die Weltrisikogesellschaft, die Verwendung gendergerechter Sprache, eine sportwissenschaftliche Beschäftigung mit Fußball und die Frage, was in unseren Lebensmitteln enthalten ist, gehen.

Als Featured Slammer eröffnet der Künstler Dr. Reiner F. Schulz den Science Slam außer Konkurrenz mit einem wissenschaftlich-kreativen Vortrag. Der Meister der Grünen Künste hat in Physik promoviert und baut seine künstlerische Arbeit unter Anderem auf den Erkenntnissen und Prinzipien der Quantenphysik auf (http://www.schulz-art.com) Er hat mit seinem vorherigen Vortrag beim „Art & Science Slam“ im kunstpalais Erlangen bereits bewiesen, wie spannend und anregend die Verbindung von Kunst und Wissenschaft sein kann!

Zum ersten Mal beim Science Slam Erlangen Nürnberg wird es auch Live-Musik beim Science Slam geben: der Singer/Songwriter Chris Padera aus Nürnberg begleitet den Science Slam in Nürnberg. Seine Musik ist von verschiedenen Genres beeinflusst von Folk, Rock n Roll bis zu independent music. (http://www.chrispadera.com) In Erlangen spielt das Feuerbach Quartett zur Begleitung. Die vier jungen Musiker/innen spielen Rock und Pop in klassischem Gewand – arrangiert für klassisches Streichquartett (http://www.feuerbachquartett.de).

Der Science Slam Nürnberg findet am Donnerstag, den 9. Juli um 20 Uhr (Einlass ab 19 Uhr) im Museum für Kommunikation statt. In der folgenden Woche, am Dienstag den 14. Juli, ebenfalls um 20 Uhr (Einlass ab 19 Uhr) findet der Science Slam in Erlangen im Kulturzentrum E-Werk statt. Tickets gibt es im Vorverkauf in Erlangen im E-Werk und an der Kasse des Museums für Kommunikation Nürnberg für 5,50 € und an der Abendkasse für jeweils 6,50 €. Nach den Erfahrungen der bisherigen ausverkauften Veranstaltungen wird der Ticketerwerb im Vorverkauf empfohlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *